Sie sind nicht angemeldet.

MaxxP

Tretrollerumschubser

(10)

  • »MaxxP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. November 2017

Vorname: Max

Online: 0 T, 1 Std

Motorrad: XJ6-N

Motorradfarbe: Race Blue

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. November 2017, 08:00

Kaufberatung Gebrauchtkauf Xj6N

Servus :),

Erst mal danke für die Aufnahme.

Kurz zu mir und meiner "Fahrerfahrung". Ich bin von 16-18 eine Hyosung XRX 125sm gefahren. Von 18-20 eine Suzuki gs500e, welche ich dann verkauft habe, da zu viel kaputt war. Jetzt bin ich 22 und nachdem ich mein Studium abgeschlossen habe soll wieder ein Zweirad her. Habe aber noch den 48-Ps Führerschein, da ich noch nicht dazu kam aufzuwerten. Und möchte mich etz wd an wenig Leistung gewöhnen bevor ich dann eine offene Maschine Fahre.




Hab mir ein Budget von 5.000€ inkl. neuen Stiefeln und Jacke gesetzt. Das Motorrad soll maximal 4 Jahre alt sein und nicht mehr als 25.000km Laufleistung haben und mind 600ccm.




Also habe ich mich durch alle möglichen Foren,Tests, Berichte, Vergleiche gelesen und angesehen. Letztendlich kamen folgende Maschinen (unter meinen Voraussetzungen) in Frage:

-Suzuki Gladius (gefällt mir optisch nicht so)

-Ktm Duke 690 (soll für Fahranfänger nicht das Richtige sein)

-Kawasaki Er6N

-Yamaha Mt07

-Yamaha XJ6




Da bei einem Händler in der Nähe glücklicherweise die beiden yamaha's gedrosselt stehen bin ich jetzt in den vergangenen 2 Sonnentagen Probegefahren. Hab Sofort gemerkt dass mir der sanfte und ruhiglaufende 4zylinder mehr zusagt und ich fand persönlich auch das Handling der xj6 besser. Hab mich gleich wohl gefühlt.




Hab mich also mit aktuellen Preisen der xj6 beschäftigt und festgestellt dass sie relativ wertstabil ist und eigentlich keine "Wirklichen Schnäppchen" mit wenig km und jungem Alter zu machen sind.




Also nach einiger Verhandlung hat mir der Händler das gefahrene Motorrad für 4.690€ angeboten.

Eckdaten: EZ 04/2015, KM 8.000, Schwarz/RaceBlue?, Unfallfrei, nur eine Delle auf dem Tank. TÜV läuft bis 2019 und er hat bei 7.900km nen Öl/Filter Wechsel gemacht. + natürlich 12 Monate gesetzliche Gewährleistung.




Mein Problem:

Es war vorher ein Fahrschulmotorrad und das wird ja heiß diskutiert. Wirklich so schlimm ? Der Händler meinte, das Motorrad wird ja nie Vollgas gefahren und übelst gescheucht (mit Drossel sowieso nicht). Außerdem kann der 1.000km Kundendienst nicht nachgewiesen werden, da wsl selbst durchgeführt wurde.







Hab noch ein anderes Angebot gefunden:

EZ 03/2016, KM 12.000, Matt Schwarz, Unfallfrei - 5.000€ VB

Habe mit der Dame telefoniert, und sie wurde eigentlich nur für Touren genutzt und 1.000+10.000km Kundendienst sind nachweisbar.

Allerdings läuft der TÜV 03/2018 aus, der Reifen ist wsl runter, der letzte Ölwechsel war im März 2017 und ich müsste die Tieferlegung rückgängig machen. Außerdem steht das Motorrad 200km entfernt.




Ja nun ist es für mich die Qual der Wahl Bzw was tun ?

Danke aufjedenfall wenn ich euch die Zeit nehmt das ganze zu lesen

Hectorix

Heimrundendreher

(126)

  • »Hectorix« ist männlich

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 23. März 2014

Vorname: Wolfgang

Wohnort: Süd-östl. Ruhrgebiet

Online: 11 T, 11 Std

Motorrad: Keine XJ6

Gefahrene Kilometer: 50000km

Motorradfarbe: Midnight Black

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

2

Freitag, 24. November 2017, 09:25

Hallo Max,

mal zum Vergleich : Meine Frau hat im Frühjahr ihre gedrosselte 2014er XJ6 Diversion mit ca. 8500 Km für 4650 € verkauft. An der Maschine war verschiedenes gemacht worden ( Bagster Sitzbank, Sturzpads, V-Trec Hebel, USB Bordsteckdosen ) Zusätzlich war noch ein Packtaschenset dabei. Das Motorrad war unfallfrei, hatte aber ein paar Kratzspuren von zwei Umfallern.
Wir hatten das Motorrad ca. 6 Wochen bei Mobile.de stehen. Insgesamt hatten sich vier Leute gemeldet, von denen aber nur der spätere Käufer tatsächlich ernsthaft interessiert war.

Das nur so also Vergleich. Ich hätte mit dem Fahrschulmotorrad kein Problem. Mit der Drossel ist es tatsächlich schwierig, den Motor in Drehzahldimensionen zu bekommen, die ihm schaden. Schon gar nicht während einer Fahrstunde. Bei der 1000er Inspektion wird ja kaum mehr gemacht, als der Ölwechsel. Wenn das zu dem Zeitpunkt selbst gemacht wurde und vom Händler kürzlich noch einmal, hätte ich keine Bedenken in dieser Richtung.
Die XJ6 ist ein tolles Motorrad, mit dem man sowohl längere Touren machen, als auch mit den Kumpels auf der Hausstrecke Kurver räubern kann. Wir haben die auch nur durch eine MT07 Tracer ersetzt, weil meine Frau Rückenprobleme hat und auf der Tracer entspannter, weil aufrechter, sitzen kann.

Wieso schreibe ich das alles ? Du musst Dir klar sein, daß Du ein Motorrad kaufst, das schon einige Zeit nicht mehr gebaut wird. Das schmälert Deine Chancen bei einem Wiederverkauf durchaus. Yamaha hat ja schon mit der MT Serie gute Motorräder nachgelegt, die ja auch schon gebraucht angeboten werden.

Die Motorcharakteristik ist Geschmacksache. Meine Frau hat sich während der ersten paar Hundert Kilometer auch erst einmal an den rauheren Lauf des Zweizylinders der MT gewöhnen müssen, findet aber mittlerweile das deulich bessere Drehmoment in niedrigeren Drehzahlen richtig toll.

Das Händlerangebot finde ich akzeptabel, der möchte ja auch noch etwas daran verdienen. Die 5000 des Privatangebotes halte ich demnach für zu hoch.

Ich habe jetzt absichtlich keine Empfehlung abgegeben, weil dafür die Informationen zu wenig sind. Ich wollte einfach nur ein paar Gedanken zum Thema äußern, mit denen Du Deine Überlegungen ergänzen kannst.

Gruß,
Wolfgang

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bschelle

MaxxP

Tretrollerumschubser

(10)

  • »MaxxP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. November 2017

Vorname: Max

Online: 0 T, 1 Std

Motorrad: XJ6-N

Motorradfarbe: Race Blue

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. November 2017, 10:16

Danke für die schnelle Antwort Wolfgang.
Habt ihr die xj deiner Frau dann für tatsächlich 4650€ verkauft oder noch etwas runtergehandelt ?


Ist schon mal gut zu hören, dass es mit dem Fahrschulmotorrad vermutlich keine technischen Probleme gibt.
Dass das Privatangebot zu hoch ich denke ich auch, da kommt es drauf an wie viel Verhandlungsspielraum vorhanden wäre.

Zwecks Wiederverkauf hab ich mir auch schon gedacht dass der Wert wsl sinkt, allerdings meinte da der Händler bereits wenn die Kundendienste gemacht werden, würde er die Maschine auch wd in Zahlung nehmen.

Das "Problem" an gebrauchten mt07 ist der utopische Preis, ca 5000€ Für 2-3 Jahre alte Maschinen wobei der Neupreis aktuell ca 6.200€ beträgt.

Hectorix

Heimrundendreher

(126)

  • »Hectorix« ist männlich

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 23. März 2014

Vorname: Wolfgang

Wohnort: Süd-östl. Ruhrgebiet

Online: 11 T, 11 Std

Motorrad: Keine XJ6

Gefahrene Kilometer: 50000km

Motorradfarbe: Midnight Black

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. November 2017, 10:35

Ich hatte die XJ6 zunächst für 4900 € bei Mobile eingestellt. Nachdem es daraufhin überhaupt keine Resonanz gab, bin ich erst auf 4800, dann auf 4650 € heruntergegangen.
Der Käufer hat diesen Preis auch ohne weitere Verhandlung als Kaufpreis akzeptiert.
Das mag daran gelegen haben, dass die Maschine abgesehen von den Umfall-Spuren wirklich in Top-Zustand war und Umbauten, sowie das mitgegebene Zubehör in der Anschaffung auch etwas über 1000 € gekostet hatten.
Weiterhin ergab es sich, daß wir ohnehin auf dem Weg in den Urlaub durch den mehrere hundert Kilometer entfernten Wohnort des Käufers gekommen sind und wir ihm die Maschine bei der Gelegenheit bis an die Haustür gebracht haben.

Gruß,
Wolfgang

MaxxP

Tretrollerumschubser

(10)

  • »MaxxP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. November 2017

Vorname: Max

Online: 0 T, 1 Std

Motorrad: XJ6-N

Motorradfarbe: Race Blue

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. November 2017, 10:43

Okay danke, zeigt mir aber dass der Preis wirklich noch relativ hoch ist ... wobei man beim Händler wohl immer 2-300€ mehr hinlegen muss

wbdz14

Forumsinventar

(1 486)

  • »wbdz14« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 2 356

Registrierungsdatum: 3. August 2011

Vorname: Winfried

Wohnort: Kitzingen

Online: 49 T, 11 Std

Motorrad: Keine XJ6

Gefahrene Kilometer: >300000km

Auspuff: alles original

Motorradfarbe: Lava Red

Danksagungen: 573

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. November 2017, 11:04

die xj6 ist weder rostanfällig, noch machen ihr höhere laufleistungen was aus. ich hatte eine der ersten aus 2009, bin sie 6 jahre lang 77000 km ohne irgendwelche störungen gefahren. ich würd an deiner stelle nicht viel mehr als 3000,-- ausgeben und mir eine aus 2009 oder 2010 mit unter 20000 km holen. außerdem würd ich vorher meinen führerschein updaten. der unterschied zwischen 48 und 77 ps ist nicht wirklich groß und die xj6 hat eh erst feuer bei 7000 und mehr umdrehungen. zum kaufen würd ich noch bis kurz vor oder nach weihnachten warten, da sind die preise erfahrungsgemaß am niedrigsten.
ich würde auch nicht unbedingt eine gedrosselte kaufen - wenn du doch erstmal mit 48 ps fahren willst, drossel, tüv und aummeldung bist du dann bei ca. 150-180 eure, und das angebot an maschinen ist wesentlich größer.
Tracy (Mt-09 tracer)
suzi whong (suzuki xf 650 freewind 12/97):http://www.xf650.de/forum3/viewtopic.php?f=1&t=5195

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wbdz14« (24. November 2017, 11:27)


MaxxP

Tretrollerumschubser

(10)

  • »MaxxP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. November 2017

Vorname: Max

Online: 0 T, 1 Std

Motorrad: XJ6-N

Motorradfarbe: Race Blue

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. November 2017, 11:48

Ich hab auch nach den älteren geschaut, aber bei mir in der Umgebung fangen die N Modelle erst bei ca4000€ an

Y-R1

Black Pumpkin Rider

(5 545)

  • »Y-R1« ist männlich

Beiträge: 8 218

Registrierungsdatum: 3. August 2011

Vorname: Stefan

Wohnort: Barmstedt

Online: 80 T, 15 Std

Motorrad: Keine XJ6

Gefahrene Kilometer: 18000km

Auspuff: ixil

Motorradfarbe: Midnight Black

Danksagungen: 1286

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. November 2017, 17:27

Hier mal meine Meinung zu den Moppeds, die du ins Auge gefasst hast.

-Suzuki Gladius (gefällt mir optisch nicht so)

Bin ich schon als Werkstattersatzmopped gefahren.
Der Motor macht schon Fun, allerdings ist das Mopped recht schmächtig

-Ktm Duke 690 (soll für Fahranfänger nicht das Richtige sein)

Ebenfalls 2 Tage gefahren.
Geht für einen 1 Zylinder echt wie Hölle, allerdings brauchts halt einiges an Drehzahl, damit sie vernünftig läuft, Fährt sich fast wie ein Fahrrad.

-Kawasaki Er6N
Kurze Probefahrt mit gemacht,
War mir zu wenig Leistung, läuft für 2 Zylinder aber recht harmonisch-

-Yamaha Mt07
Geht echt ganz gut und läuft halt wie ein 2 Zylinder, aber aufgrund des Gewichts und der Leistung durchaus ne Alternative zur XJ 6-

-Yamaha XJ6
Bin die xj von meiner Frau ab und zu gefahren.
Ist echt ein problemloses und gutes Allroundmopped, benötigt aber einiges an Drehzahl.
Geht mit 48 PS schon sehr ordentlich .
ISt halt die Frage zu welchem Motorkontept man tendiert.
Bin 20 Jahre Reihen 4 Zylinder gefahren und seit 5 Jahren nur noch 2 Zylinder und zur Zeit großen V 2.
Ich bevorzuge mittlerweile einen V 2 mitDampf. :D
VG
Stefan

VG
Stefan
Flensburg :NO Points :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Y-R1« (24. November 2017, 19:16)


MaxxP

Tretrollerumschubser

(10)

  • »MaxxP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. November 2017

Vorname: Max

Online: 0 T, 1 Std

Motorrad: XJ6-N

Motorradfarbe: Race Blue

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. November 2017, 19:11

Ich denke ich fahre die Kawa auch noch Probe zum Vergleich.
Die MT ist glaube ich eher aus dem Spiel da Sie mir gebraucht und neu zu teuer ist.

newcomer

Hochgradig süchtig

(658)

  • »newcomer« ist männlich
  • Österreich

Beiträge: 935

Registrierungsdatum: 22. Mai 2012

Vorname: Mike

Wohnort: Wien

Online: 27 T, 17 Std

Motorrad: Keine XJ6

Gefahrene Kilometer: 45000km

Auspuff: 3in1

Motorradfarbe: Midnight Black

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 26. November 2017, 18:31

Sofern noch nicht erwähnt nimm dir unbedingt ABS!
Bringt neben dem Sicherheitsgewinn auch bessere Chancen beim Wiederverkauf.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 3 692 | Hits gestern: 3 619 | Hits Tagesrekord: 47 936 | Hits gesamt: 10 937 660 | Klicks heute: 4 796
Für das Forum


follow Facebook YouTube Twitter