Preiseinschätzung

  • keine garantie


    Es geht ja auch um Kulanz im Kulanzfall und nicht um Garantie!

    LG
    Hans


    Sobald Du auf dem Moped sitzt, immer mit der Unachtsamkeit anderer rechnen, denn


    Jede Jeck is anders!
    („Jeder Narr ist anders!“)
    Übe Toleranz und Nachsicht dem anderen gegenüber, im Wissen um die eigene Unvollkommenheit.


  • aber Do-It-Your self Pfuscher sind wir deshalb noch lange nicht, denn sonst würden unsere Mopeds nicht so viele km problemlos laufen !!

    Nene Heino keine Angst ich hab das mit ein wenig Ironie gemeint mit dem Do-It-Yourself Pfuscher. Natürlich sehe ich mich/uns nicht als Pfuscher an sonst würde ich es nicht machen :thumbsup:

  • ... kleines Update. Der Händler liegt mit seinem Inzahlungnahmeangebot etwas oberhalb der DAT Schätzung. Insofern hatte Winfried da schon recht.
    Ich habe sie probehalber jetzt auch mal für 5250 € VB bei Mobile.de eingestellt.


    Es bleibt spannend.


    Gruß,
    Wolfgang

  • ... vielen Dank :-)
    Ist mein erstes Inserat auf Mobile. Das scheint eine zähe Sache zu werden, denn obwohl die Anzeige schon knapp 250 Aufrufe hatte und 5 Leute sich die Maschine "geparkt" haben, gab es bisher keine Kontaktaufnahme.


    Einen schönen Tag allerseits !


    Gruß,
    Wolfgang

  • Ich habe das Ganze letztes Jahr durchgemacht als ich meine XJ6 diversion F gegen eine MT09 Tracer getauscht habe. Sie war Baujahr 2010 und hatte 33000km auf der Uhr. Ich habe in dem glauben, das man bei Privatverkauf mehr bekommt auch eine Anzeige bei Mobile geschaltet. Der Erfolg war eher bescheiden und die Angebote der potentiellen Käufer absolut unakzeptabel. Das Maximum lag bei 3500€. Ich habe sie dann doch bei meinem Händler in Zahlung gegeben, der mir dafür 4000€ geboten hat. Unter dem Strich haben ich somit alles richtig gemacht.


    LG Andrea

  • Hallo Andrea,


    ich vermute, darauf wird es bei uns auch hinauslaufen. Das Händlerangebot ist so schlecht nicht, aber wir hatten genauso wie Du gedacht, privat wäre noch etwas mehr zu erzielen.
    Schade eigentlich, denn bis auf die Kratzer am Motorseitendechel ist die Maschine wirklich in Bestzustand. Und eine Reihe an Umbauten/Verbesserungen, die die meisten sowieso auch durchführen würden, sind auch schon dabei.
    Den Leuten entgeht was :-)


    Gruß,
    Wolfgang

  • Ich denke so wie wir meinen, privat das bessere Ergebnis zu erzielen, so denken potentielle Käufer umgekehrt, privat ein Schnäppchen zu schlagen. In den Verkaufsgesprächen wollten die Meisten alles mitnehmen aber nichts dafür zahlen. Hatte neben den montierten Heizgriffen und Kofferträgern auch die Hepco &Becker-Koffer und einen Tankrucksack mit angeboten.
    Mit den Koffern fahre ich inzwischen an der Tracer weiter. Also noch einmal, aus meiner Sicht habe ich Alles richtig gemacht.


    LG Andrea :wink:

  • Ich denke beide Varianten können interessant werden.
    BEi Privatverkauf mit genug Bargeld ist möglicherweise ein Hauspreis beim Händler drin.
    Sonst kann auch die Inzahlungnahme zu vernünftigen konditionen auch reizvoll sein.
    Muss man im Einzelfall durchrechnen und hängt auch von dem neuen Mopped ab das man kaufen möchte.
    Ich habe beide Varianten schon gemacht.
    VG
    Stefan

  • Bin jetzt mit dem Preis bei Mobile mal deutlich zurückgegangen. Ich beobachte die etwa fünf vergleichbaren Angebote schon eine Weile. Über 5000 € zu bekommen, ist absolut unrealistisch.
    Vermutlich hat Siegfried auf der ersten Seite ziemlich den Punkt getroffen, als er schrieb, die Abgrenzung gegenüber der MT-07 muss deutlich sein. Und die werden ja auch schon von privat gebraucht angeboten.


    Gruß,
    Wolfgang


    ( Aber solange das Wetter so bleibt wie es ist, brauchen wir weder das aktuelle, noch das neue Motorrad :thumbdown: )

  • Ende gut, alles gut :thumbsup:
    Nachdem sich fast drei Wochen hinsichtlich des mobile-Inserates praktisch nichts tat, meldete sich am vorletzten Sonntag jemand, der das Motorrad unbedingt am gleichen Tag noch besichtigen wollte.
    Er kam auch, verhielt sich bei der Besichtigung aber ziemlich zurückhaltend. Er sagte dann, er wolle sich am gleichen Tag noch eine zweite Maschine in der Nähe ansehen. Wir haben danach nichts mehr von ihm gehört.
    Am selben Sonntag rief noch ein ganz junger Mann an, der vollkommen hin und weg von der XJ6 war. Er habe am folgenden Mittwoch die praktische Führerscheinprüfung und wollte das Motorrad unbedingt haben. Mit 260 km Entfernung war es aber schwierig, eine Besichtigung zu machen.
    Nach vielen Telefonaten und noch mehr Whatsapp Nachrichten sind wir dann handelseinig geworden. Da meine Frau und ich am vergangenen Wochenende ohnehin in den Urlaub fahren wollten und die Route praktisch an seiner Haustür vorbeiführte, haben wir ihm die XJ6 gestern zuhause vorbei gebracht. Ein total lieber Kerl, der sich zweifelsohne gut um das Bike kümmern wird. ( Ein paar Tränchen gab's bei Madame trotzdem )
    Heute morgen bei der Zulassungsstelle den Halterwechsel vollzogen und fertig ist die Laube. Leider muss er jetzt noch ein bis zwei Tage ausharren, bis die Drossel wieder eingebaut und eingetragen ist. Das wird schwer, der Junge ist so heiß, auf dem kann man ein Steak grillen :D
    Am Ende waren alle zufrieden, wir haben 500 € mehr bekommen, als bei der Händler-Inzahlungnahme und die neue Tracer 700 wird am kommenden Montag angemeldet, wenn wir wieder zuhause sind.


    Gruß Wolfgang