Airbagsysteme

  • Hallo zusammen,

    der Thread ist zwar schon was älter, aber ich finde ihn sehr interessant:thumbup:

    bei mir kommt aktuell der Gedanke auf, mir eine Airbagjacke/Weste zuzulegen. Habe das letztens bei nem anderen Fahrer gesehen und mich gefragt "warum eigentlich nicht?"

    Erst dachte ich, dass die Dinger bestimmt mega teuer sind. Eine Recherche zeigte, dass sie tatsächlich teuer sind, aber im Falle eines Unfalls ist jeder Knochen, der heil bleibt, mir sicher mehr wert.


    Deshalb meine Frage: Hat jemand von Euch Erfahrungen mit einer Airbagjacke/Weste gemacht oder weiß von Bekannten, die mit sowas fahren?

    Könnt ihr vielleicht sogar bestimmte Produkte, Marken oder Systeme empfehlen oder davon abraten?

    Oder was haltet ihr allgemein von dem Thema?


    Gruß Manu :)

  • Ich habe mal die Helite Turtle anprobiert und durfte auf den HMT mal testen, ob ich durch energisches Weggehen( soll das Absteigen simulieren).

    Und was soll ich sagen. Ausgelöst hat die nicht.

    Ich denke drüber nach mir und meiner Frau eine zu kaufen.

    Für so knapp 500 Euro wohl ganz gut angelegtes GEld.

    VG

    Stefan

  • Besitze die Helite Turtle 1.0. und würde sie heute nicht mehr kaufen, da sie über ein Kabel mit dem Motorrad verbunden ist. Dennoch bin ich sehr zufrieden, aber hatte auch zum Glück noch keinen Moment sie testen zu müssen. Ich hatte auch mal nen Test gesehen, dass sie dort, wo sie arbeitet, etwa 10 bis 20km/h mehr schützt, als ohne. D. h. Sie wird dich bei 100km/h nicht retten, aber sie erhöht definitiv in vielen Situationen die Sicherheit und daher ist sie es in meinen Augen wert.

    Nebenbei war sie ein Geschenk zum 30sten.:)


    Das neuere System e-Turtle wäre mein Favorit, denn entscheidend ist die Auslösezeit und die diversen Unfallsezenarien können eben nicht durch die kabelgebundenen Methoden abgedeckt werden. Die Helite 1.0 versagt zum Beispiel, wenn mir ein Auto die Vorfahrt nimmt. Seitenaufprall kann sie durch den Kabelauslösemechanismus eben naturgemäß schlecht. Daher sind Systeme mit elektronischer Erkennung der Maßstab und Helite ist hierbei bei Preis-Leistung ganz weit vorne. Dainese oder andere sind da um Welten teurer und die Reaktivierung ist meist kompliziert und/oder teuer.

    e-Turtle von Helite


    Ride safe! ;)

    708641.png --- Information: Der Kurs "Umgehen lernen mit Enttäuschungen" findet heute nicht statt!

  • Hi Thomas,

    die elektronische Schildkröte ist ja gar nicht viel teurer als die mechanische.

    Mal sehen ob ich einen Händler in der ähe finde.

    Welche Größe hast du eigentlich.

    Du bist ja auch eher nicht so klein.

    ich bin ja nur etwas kleiner als Du.

    Vg

    Stefan

  • Die Turtle 1.0 in XL hab ich. Ist aber nicht ideal. Wir sind ja jetzt beide nicht so raumausfüllend in der Horizontalen. Die Turtle 2.0 soll da besser sein zum Einstellen. Angegeben ist sie ja bis 195cm und da lieg ich drüber. Dennoch alles besser, als die Protektoren, die ich in Textil oder Leder habe.

    708641.png --- Information: Der Kurs "Umgehen lernen mit Enttäuschungen" findet heute nicht statt!

  • Ich lese mich aktuell in das Thema ein. Einerseits möchte ich natürlich den bestmöglichen Schutz und andererseits auch kein Vermögen ausgeben für unnötigen Schnick-Schnack. Ich schwanke aktuell zwischen einem elektronischen System mit Sensoren und einem mechanischen System mit Reißleine. Habe entsprechende Bedienungsanleitung schon gelesen.


    Hier meine persönliche Pro/Contra Liste.


    Elektronisches System:


    + schnellere Auslösezeit

    + erkennt mehr Unfallsituationen


    - teurer

    - Akku kann leer gehen

    ? Zuverlässigkeit (z. B. Nichterkennen von Unfall, Akku leer, kein Empfang im Tunnel)


    Mechanisches Sytem:


    + gunstiger

    + löst definitiv aus wenn Leine getrennt wird

    + Akku kann nicht leer gehen


    - längere Auslösezeit

    - deckt weniger Unfallsituationen ab


    Was mich beim elektronischen System abschreckt ist, dass es weniger Vertrauen vermittelt als die mechanische Lösung, da es zu Störungen kommen kann.


    Also lieber ein System was etwas später, aber dafür IMMER reagiert (mechanisch)?


    Oder das schnellere bessere, bei dem immer die Angst einer Störung mitfährt (elektronisch)?

  • Gute Punkte, die du da herausgearbeitet hast. Mein Schluss daraus ist, dass du dir einen hybrides System wünschst. Also ein Auslöser, der sowohl mit Reißleine funktioniert, als auch elektronisch auslöst. Gibt es das? Ist es in Entwicklung? Nein? Dann bleibt leider nur die Qual der Wahl...


    Das elektronische System würde bei mir gut passen. Denn bereits heute fahr ich mit Handy-Navi, Kommunikationssystem und somit auch mit Powerbank. Alle elektronischen Helferleins wollen nach der Tour geladen werden. Dann würde sich auch ein Mehrfachstecker im Gepäck lohnen8o.

    Die e-Weste fällt da nicht mehr ins Gewicht und nach der Tour ist das Laden die erste Tat, noch vor der Dusche...

    Ein Ausfall der Technik? ... bin da optimistisch. Obwohl die Entwicklungen und Optimierungen im Bereich der elektronischen Systeme bestimmt noch nicht am Ende sind.

    708641.png --- Information: Der Kurs "Umgehen lernen mit Enttäuschungen" findet heute nicht statt!

  • Passend zum Saisonbeginn habe ich hier einen (finde ich) interessanten Beitrag zu dem Thema gefunden. Vor allem die Zeitlupenvideos sind interessant.


    Die vor und Nachteile die hier oben schon beschrieben wurden, werden auch hier genannt.


  • Lustigerweise habe ich mich die Tage auch mit dem Thema beschäftigt und mir eine


    Helite Turtle 2.0


    bestellt.


    Letzte Saison hat mich der hohe Preis (über 500€) noch abgeschreckt, aber ehrlich gesagt ist mir im Falle des (Un-)Falles jeder einzelne Knochen meines Körpers mehr wert.

    Es ist sicherlich kein "Wundermittel" und hat in bestimmten Szenarien seine Grenzen, aber schaden kann es auf keinen Fall.


    Hat denn schon jemand Erfahrung mit Airbag-Westen gemacht oder kennt jemanden?


    Gruß Manu :)

  • thorax