Kontaktlinsen beim Motorradfahren

  • Hallo Leute,


    da sich meine Brille immer wieder beschlägt, überlege ich auf Kontaktlinsen umzusteigen.


    Das Beschlagen der Brille gibt´s zwar nur bei kühlen Tagen, Regen oder sehr warmen Temperaturen - aber blind wegfahren kommt leider oft vor und nervt mich extrem!!!


    Wollte deshalb mal fragen, wie eure Erfahrungen mit Kontaktlinsen sind.....?


    Kann man auch öfter/länger mit offenem Visier fahren ohne dass die Linsen austrocknen und schmerzen...?


    Bin bis jetzt immer mit Brille und brillentauglichen Helmen unterwegs gewesen, taugt mir aber nur bedingt....:wacko:


    Ich hoffe auf eure Erfahrungen & Posts!!


    LG Mike

  • Zwar keine Erfahrung zu Kontaktlinsen aber ich habe mir zu beginn der Fahrschule ein Anti Beschlag Spray von Zeiss geakuft. Das Auftragen dauert eine Minute und dann hast du laut Anleitung 12h kein Beschlagen mehr ich bin immer so bei 8-24h gelandet je nach Wetter.


    Vielleicht ist das ja was für dich. Koste glaube ich so 10-15€

  • Früher bin ich regelmäßig mit Kontakt-Linsen gefahren. In Bezug auf Austrocknen hab ich damit keine Probleme gehabt. Je nach Brille waren es eher weniger Verwirbelungen an den Augen mit den Linsen. Aber halt auch kein Schutz vor Kleingetier. Mittlerweile kommen sich meine Kurzsichtigkeit und die Altersweitsichtigkeit ins Gehege so dass ich spezielle Linsen bräuchte um Gleichzeitig in die Ferne zu schauen und am Handy was zu erkennen :crazy:

  • Trage seit 30 Jahren CL und habe keine Probleme mit trockenen Augen, eher damit, dass ich sehr empfindlich auf Zug reagiere und daher öfters etwas "verheult" unterm Helm aussehe, weil's mal wieder, bei etwas offenem Helm, irgendwoher gezogen hat. Würde aber trotzdem nie mehr mit Brille fahren, wenn die beschlagen ist, ist Feierabend, bin "blind wie ein Maulwurf"🤣 Schutz vor Kleingetier ist natürlich so eine Sache...habe ich jedoch nicht, da ich wg. meiner empfindlichen Augen immer nur mit "kleiner" Luftzufuhr fahre.


    Wenn man eh schon etwas trockene Augen hat (mangels eigener nicht ausreichend produzierter Tränenflüssigkeit, kann der Augenarzt überprüfen), gibt es heutzutage gute Mittel um dem entgegenzuwirken, auch wenn man meint, dass es speziell nur bei Zug auftritt....ich sage nur "Hyaluronsäure". Ich würde ja sagen, einfach mal ausprobieren. Wenn Du "normale" kurzsichtige Augen hast (also z.B. ohne irgendwelche blöde Hornhautverkrümmung o.ä.) und deine aktuellen Dioptrinwerte kennst, holst du dir einfach mal die entsprechenden Wochenlinsen aus dem Drogeriemarkt (oder gibt's die bei euch nicht dort?? Ist ja manches anders in A🤷) zzgl. kleiner Flasche Reinigungsmittel und schaust. Das kostet nun nicht die Welt und ist zum Ausprobieren, denke ich, ideal. Wenn's passt, kannst du immer noch zum Augenarzt/Optiker gehen und dir "richtige" CL holen....habe keine Ahnung, ob die "billigen" Linsen auf Dauer was taugen:/ Bei weiteren Fragen meld dich bei mir ;)👋

  • Zwar keine Erfahrung zu Kontaktlinsen aber ich habe mir zu beginn der Fahrschule ein Anti Beschlag Spray von Zeiss geakuft. Das Auftragen dauert eine Minute und dann hast du laut Anleitung 12h kein Beschlagen mehr ich bin immer so bei 8-24h gelandet je nach Wetter.


    Vielleicht ist das ja was für dich. Koste glaube ich so 10-15€

    Hat ich auch schon probiert, war etwas besser aber nicht optimal.

  • Danke Littlegina !


    Die Tropfen mit Hyaluronsäure (3%) verwende ich auch - sind wirklich gut, hat mir mein Augenarzt empfohlen, werde mich bei ihm auch checken lassen und das Thema besprechen.


    Bin jedenfalls froh, dass du gute Erfahrungen gemacht hast. Ich bräuchte Multifokallinsen (Gleitsichtlinsen) auch für den Nahbereich.

    Blind bin ich nie gefahren, nach einigen Metern mit Fahrtwind war die Sicht wieder klar. Mühsam ist das aber in Situationen, wo du stehts und dich in den Verkehr einordnen möchtest:wacko:.


    Noch eine Frage: verwendest du Monatslinsen, also weiche?