Posts by thorax

    Ich würde zunächst mal rund um den Sensor checken.

    Sensor und Impulsring auf Beschädigungen prüfen. Vielleicht hängt da auch zuviel Dreck, sodass das Signal nur unregelmäßig taktet oder beim Radausbau, etc. hat die Sensorik was abbekommen.

    Wann ist denn Freitag und Samstag Treffpunkt und wo?

    Im ersten Post nix gefunden, hoffe ich hab’s nicht überlesen :)

    Damit ich das an Marc weitergeben kann

    Do. 10:30-11:00

    Fr. 9:00 (Abfahrt jeweils spätestens 9:15)

    Sa. 9:00


    jeweils beim Engel im Hof und auf der Straße

    Plan war so gegen 10:00-10:30 Abfahrt Obernhain beim Engel, da die Strecke ein klein wenig kürzer ist, als die Haupttouren Fr und Sa. Der Innenhof am Engel bietet etwas Platz. Ansonsten uff de Gass. ;)

    Ei Gude

    Lichtmaschine/Laderegler schaffen es bei niedriger Drehzahl nicht genug Spannung zu bringen, wenn die Batterie "tot" ist. Bei mir lag erst bei 3000-5000 Umdrehungen eine vernünftige Spannung von 12,9V vor. Aber immer noch zu gering.

    Situation war Anfang des Jahres: Über den Winter war die Batterie ausgestiegen und auch wenn sie eine höhere Spannung nach dem Laden angezeigt hat, so ist sie dann direkt wieder abgefallen und auf unter 12,5V geblieben. Bei Leerlaufdrehzahl konnte ich sie nicht am Leben halten. Mit höherer Drehzahl ging dann besser, doch auch da ist die Maschine nach einer Weile wieder ausgegangen. Nach dem Batteriewechsel auf Yuasa Bleifließ war alles wieder Top.

    Eventuell schaut er auch am Do Abend kurz vorbei und wäre vielleicht am Samstag Abend nach der Tour noch eine Weile dabei :love:


    Freu mich schon euch alle wieder zu sehen!! :)

    Bis ganz bald! :wink::love:

    Hi Cari,


    ja sauber. Gerne kann er sich anschließen. Die Vorfreude steigt exponentiell :clap:

    Hast du damals die XJ6 aufgrund seiner Empfehlung geschossen?;)

    Ich hatte keinen drin. Hab sie ja nicht wirklich eingemottet, da ich ja kein Stricher bin und unter anderem am 24.12 traditional auf den Feldberg fahr. Außer eben letzten Winter gezwungenermaßen da Batterie tot. Nächstes Mal gibt's zum Schluss eben das 100er und gut.

    -

    Na dann tank mal das Beste bei der Muschel oder den Blauen. Muss ja nicht viel sein. Übrigens kommt man ohne Probleme 60 Kilometer auf Reserve, falls du vorher leer fahren willst. ;)

    Hi DanIhr86

    Ich erzähl mal von meinen Erfahrungen Anfang des Jahres. Vielleicht hilft dir das.


    Meine Batterie war platt über den Winter. Die Maschine ging an, aber sie ist unter 5000 Touren immer wieder ausgegangen.

    Anfang März hab ich ne Neue eingebaut und dachte alles perfekt, doch dann hatte ich Schwierigkeiten fahrend bei niedrigen Drehzahlen und ganz besonders bei dem kalten Wetter. Leerlauf im Stand war ganz ok. Hin und wieder ein klein wenig Stottern, aber kaum merklich.

    Beim Fahren war es bei wärmeren Temps dann teils fast komplett weg. Mit fast leeren Tank wurde es dann doch eher um einiges schlechter. Hab dann einfach mal eine Ladung V-Power getankt und sie läuft wieder wie ne 1. Jetzt tank ich wieder 95er und auch das klappt einwandfrei.

    Mein Service war auch erst kurz vor dem Einmotten. Zündkerzen neue Iridium, K&N Filter.

    Hab zudem den Leo mit KAT. Ein Yamaha Schrauber sagte, dass diese Konstellation mit nicht Ori Filter und nicht Ori Auspuff manchmal problematisch sein kann.

    Wie erwähnt, bei mir war's einfach der Sprit von letztem Jahr, doch mit dem Filter den Hinweis behalt ich mal im Hinterkopf. Vielleicht gibt es jemanden im Forum, der hier Näheres zum Besten geben kann.

    Gruß Thorax

    Gut, dass die Videos erst jetzt geteilt werden, sonst hätte ich wohl nach nem anderen Bike geschaut. :D

    2009? Das ist voll 90iger! Hätte nur noch ein Gastauftritt von Blümchen gefehlt.

    Hab mir einen Satz Michelin Road 5 gekauft. Vorne ist er seit dieser Woche drauf und hinten noch für ein paar tausend Kilometer der Pilot Road 4, dann ist er durch und wird ebenfalls durch den Road 5 ersetzt. Fahrgefühl beim Lenken vorzüglich. Direkt Spaß haben. Auch bei leichter Nässe bisher alles Top, soweit ich das bis dato berichten kann.

    -

    Der Pilot Road 4 ist bzw. war, wie der GT auch, 1.Liga und beide waren lange Zeit DIE Sporttourer-Reifen im Forum, soweit ich das mitverfolgt habe. Jeder probiert mal was Neues aus und da kamen Metzler Roadtec 01 und der Conti RA3 ins Spiel, die etwas später auf den Markt kamen.

    Mittlweile gibt es von Michelin eben den Road 5 und seit Neuestem von Pirelli den Angel GT2. Beide haben sich dort verbessert, wo sie leichte Schwächen haben/hatten. Der GT2 beispielsweise wurde an der Nass-Performance verbessert und der Road 5 hat nun hoffentlich weniger Sägezahnbildung.


    Alle erwähnten Reifen zusammen sind geniale Reifen. Je nach Fahrweise und Witterung ist der ein oder andere zu bevorzugen, doch ob wir als "Semi-Profis" mit unserem Popometer die Nuancen deuten können würde ich als subjektive Einschätzung abtun.


    In der Fahrschule bin ich XJ6 mit GT gefahren, allerdings war der an den Flanken noch gut im Fleisch und ich zudem grün hinter den Ohren, sodass ich kein wirkliches Urteil fällen kann. Obwohl. Bremsen auf dem Trockenen war schon krass. Abs hat fast nie ausgelöst. Hab den Schein im Hochsommer gemacht. Grip ohne Ende.


    Hatte anfangs auf meiner XJ6 die Originalbereifung Dunlop Roadsmart 2 und das war ein Unterschied auf den Road 4. Welten! Die Maschine war mit der Umstellung viel einfacher zu händeln. Der Roadsmart hat die Maschine etwas zäh gemacht und die Nass-Performance und bei Kälte war übel im Vergleich.

    Den Road 4 fahre ich nach 4-5 Sätzen nu vorne eher an den Flanken ab und hinten immer noch leicht in der Mitte. Kommt aber auch bisserl vom vielen Sozia-Fahren und angasen.

    Ich berichte weiter, sobald ich den Road 5 ausgiebig auf Herz und Nieren testen konnte.

    Viel Erfolg bei der Wahl. :)

    Bei Michelin gibt es auch glaube ne Aktion bei Kauf eines Satzes.

    Hi Cari,

    genau. Keine Panik. Franzi und ich waren beispielsweise die Samstags-Tour mit dem Hessen-Guides unterwegs. Wir haben sogar die Führung übernommen ;) und müssten mit gestern mittlerweile um die 5000 km gemeinsam gefahren sein.

    Man merkt zwar, dass die Diva echt am Limit ist, es walkt und das Fahrwerk hat echt nicht zu lachen, aber es geht. Feder ist natürlich auf 7. Mit Franzi kratzen wir schon öfters mit der Fußraste. Feder auf Block kam ich bisher nur einmal. Übles Schlagloch.

    Auf Stufe 7 bekomm ich das Fußrastenschleifen selten hin.

    Bei der Tieferlegung würde ich mal schauen, ob die Feder das noch mitmacht, aber ihr seid ja Fliegengewichte. :P


    Am Anfang einfach langsam starten und insbesondere das Abbremsen und die Kurvenfahrt üben. Die Hinterradbremse kannst du im Soziusbetrieb stärker betätigen, da der Hintern nicht so schnell hochkommt und Vorderradbremse will bei starkem Gefälle auch ordentlich geknechtet werden.

    Bergauf ist mit Sozia/Sozius null Problem. Wir kommen zurzeit im 2 Personenbetrieb auf die 6,5 Liter/100km. Eigentlich sind wir permanent über 6000 bzw. eher 8000U/min. Das hochtourige Fahren ist auch ungewohnt. Gerade am Kurvenausgang ärgere ich mich immer wieder, dass ich nen zu hohen Gang drin hab.

    In Österreich waren wir ja auch zu zweit und hatten bei den Pässen oft den ersten Gang drin. Da wird dann selbst der 4-Zylinder ruppig.


    Hab vor ein paar Jahren mal ein Schräglagentraining mitgemacht. Da haben wir das Soziusfahren geübt. Ich auf ner kleinen Honda, 500er, 2 Zylinder hinten drauf und ich sollte während der Kurvenfahrt wie ein Verrückter rumhampeln. Der kleine Fahrer hat nachher gesagt, dass er kaum was gemerkt hat.

    Problematischer ist es, wenn der Fahrer sich durch eine unruhige Bewegung des Sozius verleiten lässt gegenzusteuern oder irgend ne Kurzschluss-Gegenmaßnahme startet.

    Gestern hatte Franzi kurz vor einer Kurve etwas wenig Körperspannung und ist einfach von der Rückbank, flupp, nach vorne zu mir gerutscht. Dabei ist sie quasi geflogen und das Hinterrad hatte plötzlich nur noch wenig Anpressdruck und wir sind leicht hinten gerutscht. Ein ganz kurzer Moment. Wichtig ist, dass der kurze Schreck nicht in einer Kurzschlussreaktion endet. Die Maschine hat sich in Bruchteilen von allein wieder gefangen und zudem hab ich für die Kurvenfahrt dann eh die Bremse losgelassen.


    Daher... üben, üben, üben und bald schon hast du die nötige Sicherheit und du kannst es trotz Sozius, soweit die XJ6 es hergibt, krachen lassen.

    Wir freuen uns dich mit "Gepäck" begrüßen zu dürfen.

    Donnerstag haben wir im Engel für 15 bis 20 Personen reserviert.

    Freitag dann im Taunus und am Samstag gibt's ne Überraschung. ;)

    -

    Rebdep04 meinte, dass er keinen Kontakt mehr zu der Shirt-Schmiede hat. Die Vorbereitung für ein einheitliches Logo, wie 2017, könnte er trotzdem gern leisten. Bei Interesse mal an ihn wenden bzw. in dem alten Thread stöbern.

    Bei mir liegt der Verbrauch nicht höher oder zumindest kann ich keine wesentliche Veränderung feststellen. Bin bei meinem letzten Ritt auf 6,5l auf die 100km gekommen. Mit Sozia und die Drehzahl eigentlich selten unter 5000/min. Schaff es aber auch auf 4,5l im Blümchenmodus Würde auch auf die Lambdasonde tippen. Das Kabel wurde mit dem Einbau des Leo etwas auf Spannung gesetzt. Passt aber gerade so. Tippe daher auf Kabelbruch, aber müsste das nicht die Steuerung merken?

    KAT ist unwahrscheinlich. Wenn man sich den lächerlichen KAT mal angeschaut hat, dann zweifelt man doch sehr daran, dass dieser solche drastischen Auswirkungen auf den Spritverbrauch haben soll.


    Verbrauch kannst du dir über den Link in meiner Signatur anschauen. Alles feinstens geloggt.

    Wenn das Wetter mitspielt und nach der Samstags-Tour noch ein paar Körner übrig sind, dann bin ich natürlich auch dabei. Womöglich auch mit Freundin.

    Dutch Devil Glückwunsch zur Baustelle ;) ... dann kannst du mir ja in 2 Jahren auf dem Bau helfen, wenn du ausgelernt hast.

    ....jau Thomas....ich hoffe du bist auch beim Hessentreffen dabei....da gibt es dann ja viel zu erzählen und zu hören;)....die armen Taunusbewohner können einen schon Leid tun wenn die ganzen Leo´s und Shark´s daherknattern:D

    Natürlich bin ich dabei als Ausrichter, Guide und Gastgeber ^^

    Die armen Taunusbewohner werden ja nur kurz aufgeschreckt, eh wir uns in andere hessische Gefilde verziehen. Ein kurzes Frühlingsgewitter quasi:P

    Ich freu mich auch schon mega!

    ... war erst letztes WE unterwegs. Die Maschine hatte anfangs noch etwas gezickt. Sprit zu alt - von letztem Jahr - und da hab ich gutes V-Power drauf getankt. Soviel Geblubber hatte ich noch nie. Und unter Last geht der Leo mal richtig nach vorne. Der Shark kreischt mir da viel zu sehr. Am besten finde es jedoch, wenn ich mit dem allerbesten rebdep04 und seinem Leo unterwegs bin. Im Einklang, also gleicher Gang und ähnliche Drehzahl. Das ist ein Stakkato zum dahinschmelzen.