Posts by heloklastit


    Ja ich teile eure Meinungen definitiv....die 30° gefallen mir ja auch überhaupt nicht ...sieht aus wie hinten einem drauf gefahren ...Stufe zwei wäre so wie ich Sie ganz am Anfang hatte...zwischen 40° und 45°....muss aber im April erst zum Tüv....vielleicht stelle ich danach wieder wie auf dem Bild zurück und hoffe auf polizeiliche Milde


    Um Gottes Willen Torvi!!! Du liest die Beiträge hier nicht wirklich, oder?? Stell den Kennzeichenhalter so ein wie auf dem Bild und mach dir da keine Gedanken drum. Keiner hier, der nicht den originalen Kzh fährt, hat 30°, auch keiner der ein anderes Motorrad fährt. Den TÜV interessiert das gar nicht! Die Rennleitung auch nicht, solange es nicht extrem ist, oder Du denen bei einer Kontrolle extrem dumm kommst!!
    Das Schlimmste was Dir passieren kann ist, das du zwei Wochen Zeit hast den Kzh richtig einzustellen und es bei der Polizei vorführen musst.

    Ja, bin bisher nur einmal angehalten worden. Das ist zwar einmal uns Motorrad eingegangen worden, aber kein Ton über das Kennzeichen verloren worden. Laute Endtöpfe interessiert die Rennleitung deutlich mehr.


    \\ WhiteTorvi : Das liest Du aus dem ganzen Beitragen hier so raus?????

    Die MT07 hat aber auch mehr Hubraum. Das erklärt schon ein bisschen die Werte die weiter oben im Thread stehen. Du kannst auch nicht den identischen Gang miteinander vergleichen. Ich will auch keine Zylinderdebatte anfachen. Wichtig ist der Fahrer, nicht das Drehmoment ;) . Mir gefällt die unruhige Motorcharakteristik eines Zweizylinders nicht, und die kannst Du nicht wegdiskutieren, die ist da! Da kann er noch so viel Drehmoment haben. Bei uns in Norddeutschland ist man leider meisten auf geraden Strecken und in der Stadt unterwegs (ich jedenfalls), und dann ist ein Zweizylinder zu nervig. Wenn ich im Weserbergland oder im Harz unterwegs war, bin ich immer Drehzahlen >7000 gefahren. Da interessiert mich das nicht, aber meistens ist man halt im normalen Straßenverkehr mit wenig Drehzahl unterwegs. Wie oft schaltet man denn bis ca. 100km (StvO Konform) mit der MT07? Ich glaub mit der XJ waren es 2x ich glaube nicht das Du gar nicht schaltest.

    Ich würde eindeutig die MT 07 nehmen, neben den besseren Fahrleistungen und vorallem Durchzug, kannst du sie auch viel schaltfauler fahren. ... Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen macht einfach entspannt und souverän, mir ging die viele Schalterei mit der Zeit auf die Nerven. Trotzdem kannst du die MT07 hoch ausdrehen, musst aber nicht. Von der Größe sehe ich auch kein Problem, von der Handlichkeit auch die besser Wahl.


    Ich hab jetzt nur mal den letzten Beitrag genommen um zu zeigen wie subjektiv das Ganze ist.
    - ich bin die xj6 zwischen 30 und max Speed im 6ten Gang gefahren, wie viel schaltfauler geht das mit der mt07?
    - entspannt finde ich Zweizylinder in niedrigen Drehzahlen nicht, vor allem in der Stadt sind Zweizylinder eher nervig
    - das Fahrwerk der xj6 ist für den Preis schon wirklich gut


    Ich bin die mt07 nur einmal ein paar Minuten Probe gefahren, da fand ich sie nicht so gut. Aber einen richtigen Vergleich kann ich nicht ziehen.


    Bei mir ist es so: Wenn mein Kopf sagt "nimm a", mein Bauch "nimm b" und ich kaufe dann a muss mein Kopf vor meinem Bauch die Entscheidung immer wieder rechtfertigen. Kaufe ich b passiert das nicht.

    Das kommt immer auf die eigene Fahrweise an. Bei mir war es eine sehr gleichmäßige Abnutzung, so dass ich immer gleich beide gewechselt habe. Die STs haben bei mir zwischen 8 und 10k gehalten, wobei ich die Reifen nicht voll bis zur Verschleißgrenze fahre.
    Ich hatte am Anfang den Roadsmart drauf, bei dem war es so, das der ab 7,5k massiv abgebaut hat, und das habe selbst ich als fast Fahranfänger deutlich gemerkt. Der Unterschied zu einem guten Reifen wird einem erst bewusst wenn man einen guten Reifen fährt. Ich habe den Unterschied von Roadsmart zum Angel damals immer so erklärt: Vom quasi in-die-Kurve-prügeln zum willigen-fast-selbstständigen-in-die-kurve-fallen, und das an dem ersten km. Wobei ich das in-die-Kurve-prügeln natürlich erst so bewertet habe als ich den Angel gefahren bin.

    Wenn das aufrechte Sitzen dir schmerzt, dann hast du eine schlechte Körperhaltung. Daran gewöhnt sich der Körper aber recht schnell und dann ist es auf einmal sehr angenehm.


    Uhh, eine pauschale Verallgemeinerung ohne Kenntnis der Begebenheiten!
    Sowie:
    - Person 1: "Ich finde den Film nicht gut."
    - Person 2:" Dann hast Du ihn nicht verstanden!!"


    Das ist eine subjektive Aussage von mir: mir passt die Grundsitzposition aktuell nicht. Vielleicht irgendwann mal. Die "richtige" Sitzposition gibt es gar nicht da man aus Liebe zu sein Rücken die Position immer ändern sollte. Auf meinem Bürostuhl und auf meinem Autositz bekomme ich auch keine Rückenschmerzen, warum sollte ich das auf dem Motorrad in Kauf nehmen??