Posts by XJ6#94

    Hallo, ich hatte auch die Drossel von Alpha Tech verbaut. Hierbei handelt es sich tatsächlich nur um eine kleine Metallplatte, die draufgeschraubt wird. Es gilt lediglich die Länge der Schrauben zu beachten. Eventuell wurden aufgrund der Drossel längere Schrauben verwendet, welche jetzt nicht mehr passen könnten.

    Bei mir waren die original Schrauben verbaut.


    Gruß Manu

    Danke für die Antworten.

    Den Distanzring und die "Scheibe" ab welcher der ABS Sensor sitzt, habe ich bereits entfernt.


    Das mit dem Kettenrad schaue ich mir morgen mal an:)

    Hallo zusammen,


    Ich bin ziemlicher Anfänger was das Schrauben betrifft, möchte aber so viel es geht selbst machen und dabei lernen (keine Sorge, ein Werkstatthandbuch hab ich).

    Möchte meine Räder zum Reifenwechsel in die Werkstatt geben und hab die Räder schon ausgebaut.


    Frage: Ist es für den Reifenwechsel erforderlich Bremsscheiben und Kettenrad auch von der Felge zu nehmen oder kann das dran bleiben?


    Viele Grüße und Danke im Voraus:)


    Manu

    Falls es noch jmd interessiert, wir haben uns dazu entschieden Ihr eine neue Maschine zu finanzieren. Wird erst im April/Mai soweit sein wenn sie den Führerschein hat. Stehen bei ihr 3 Modelle zur Auswahl: Die neue Triumph Trident 660, Mt07 und die neue Honda CBR 650r.

    Ich darf meine Xj6 behalten <3:award1:

    Mich würde brennend interessieren, wie sich die Trident 660 fährt. Kannst ja mal von der Probefahrt berichten, wenn es so weit ist.

    Hallo Gabi,


    Erstmal Glückwunsch zur neuen Maschine, auch wenn's keine XJ6 ist:thumbup:


    Die XJ6 ist ein super Motorrad für Anfänger, anfangs fand ich sie etwas schwer aber man gewöhnt sich schnell dran.


    Von dem Angebot hätte ich an deiner Stelle sofort Abstand genommenen. Ohne dem Verkäufer zu nahe treten zu wollen, aber alleine die Beschreibung im Inserat hat mich abgeschreckt=O

    Wenn lieber mit PS und dB geprahlt wird als mit der Wartungshistorie, und dann noch die Worte "racing" und "Stuntbike" fallen, kann man sich vorstellen wie die Maschine bewegt wurde. Dazu die Bilder, welche auf Schäden und fehlende Teile (Kennzeichen, Lenkerenden, DB-Killer, etc.) hindeuten.

    Klar kann jeder seine Maschine so bewegen wie er sie möchte und auch zum Verkauf anbieten, wie er es will. Aber grade als Anfänger sollte man doch andere Ansprüche an eine Maschine haben und "racing" und "stunting" spricht bei 56.000km sicherlich nicht für zu erwartende Zuverlässigkeit.


    Viel Spaß mit deiner Bandit und Augen auf beim Fahrzeugkauf, grade wenn der Preis lockt ^^

    Hi, bin zwar kein Fachmann aber finde das Thema "Töff für nen 1000er" interessant und hab mal geschaut, was ich mir in der Situation holen würde.


    Mit den Eckdaten


    - Schaltgetriebe

    - ab 599ccm

    - bis 1.500 €

    - bis 100.000km

    - Händler (!)


    Finde ich auf mobile z.B. knapp über 100 Angebote. Viele werden zwar ohne Gewährleistung verkauft, aber dafür gibt es hier und da schon detaillierte Hinweise auf Defekte, wenn man selbst gut schrauben kann.


    Aufgefallen ist mir persönlich die Suzuki GSX 600/750 F. Die ist zwar nicht wirklich schön, aber dafür relativ häufig vertreten und ab 1.200 € gibt's da sogar welche mit z.B. frischer Inspektion, Sportauspuff und/oder Koffern.


    Auf jeden Fall ein interessantes Thema und schön zu sehen, dass man auch für kleines Geld akzeptabel unterwegs sein kann.


    Viel Erfolg bei der Suche :thumbup:kannst uns ja mal auf dem laufenden halten, wie sich die Suche dann gestaltet :)

    Hi Timo,


    Danke, genau danach habe ich gesucht :)


    Ich müsste lediglich ein Seitenteil mit Stickersatz erneuern. Leider besteht das Seitenteil aus 2 Einzelteilen:(


    Da nur das "untere" Seitenteil und der Sticker verkratzt sind käme ich mit 33€ (Sticker) und 65€ (Seitenteil) ganz gut davon.


    Hab die Maschine so gekauft, weil ich eh davon ausgegangen bin, noch Kratzer reinzumachen. Aber jetzt zum Ende meiner 2. Saison stört es mich damn doch.

    Danke für die ausführliche Anleitung. Hab die Sachen schon bestellt. Letztes Mal hatte ich Probleme den AGB hinterm Krümmer auszubauen. Hab mir jetzt nen Gelenkstück für meinen Bit-Satz bestellt. Damit sollte es eigentlich klappen oder muss ich nochwas beachten?

    Nein das ist nicht normal. Wann wurde die Kühlflüssigkeit gewechselt meintest du?
    Ich würde evtl. nochmal einen Wechsel vornehmen. Alte raus, System spülen, frische rein. Nicht dass dir diese Pampe irgendwann den Temperaturfühler benetzt und es falsche Werte gibt.

    Die Kühlflüssigkeit habe ich vor ca. 1,5 Jahren selbst gewechselt. Und bevor die Frage aufkommt, ja ich habe ein teures Markenprodukt verwendet.

    Ok also um auf Nummer sicher zu gehen durchspülen und wechseln. Wie und mit was spüle ich denn am besten durch?

    Hallo, so ich hatte jetzt endlich Zeit zum Schrauben (Kette putzen und fetten + Motoröl- und Filterwechsel) und hab bei der Gelegenheit auch mal die Kühlflüssigkeit kontrolliert.

    Der Kühler war randvoll aber der Ausgleichsbehälter war nahezu leer gewesen... Hab jetzt etwas destilliertes Wasser im Ausgleichsbehälter nachgefüllt.


    Dabei ist mir gleich Noch was aufgefallen, und zwar hellbraune Ablagerungen am Kühlerdeckel bzw. in der Kühleröffnung (siehe Foto). Ist das normal?


    Grüße Manu