Hallo zusammen

  • Nach langem hin und her traue ich mich nun nach fast 2 Monaten auch mal mich vorzustellen.

    Kurz zu mir: mein Name ist Dennis Simon 21 Jahre und dualer Student im Bereich Sport. Momentan noch im Besitz von nur A2 und Klasse B ( bald Aufstieg auf A dann wird der Bock geöffnet :D). Dementsprechend momentan noch gedrosselt auf 48PS per Gaswegbegrenzung

    Besitze eine XJ6NA BJ2011 in rot, mit inzwischen 63.119km auf der Uhr, gekauft in Fürstenfeldbruck vor fast zwei Jahren mit 43.000km bei einem Händler (man kann also sagen ich fahre gerne).

    Drunter ist ne GPR Komplettanlage mit Einsteckkat, sowie nem Killer hinten und vorne drinne im Endschalldämpfer (Wozu ich btw. noch keinen Post zu gefunden habe hier, scheine also der einzige mit dem Pot zu sein?).

    Zusätzlich noch vielen andere Kram der dran war oder ich dran gemacht habe, hier ne kleine Aufzählung: Reisetaschen hinten+Tankrucksack,Soziusabdeckung und Scheibe in rot,schwarzes LED Heck,kurzer KH,LED Blinker mit Laufeffekt, LED Lampe Stand- und Abblendlicht,Romatech Kühler- und Kettenschutz,Sturzbügel,Griffheizung,12V Steckdose unterm Sitz, erhöhter Lenker,Lenkerenden,andere Speige,andere Fußrasten etc. ( glaube das war fast alles)

    Bilder liefer ich gerne nach, hoffe auf meine zahlreichen Fragen eine Antwort zu kriegen ( auch wenn sie mir manchmal etwas doof oder kleinlich erscheinen, in meinen Augen), habe schon viel das Forum und andere Seiten durchforstet, doch bis jetzt noch keine eindeutigen Antworten gefunden, zu meinen Fragen.

    Die Hauptthemen sind momentan Fragen über:

    -Diagnosecodes und Fehhlercodes und was sie bedeuten, sprich wie sie zu verstehen sind und wie man sie löscht. ( falls möglich oder nötig)

    -Lambdasonde

    -Kaltstart

    -Leerlaufdrehzahl und Zylindersynchronisation

    -ECU

    -Gemisch

    geht also alles relativ mit einander her ( denke ich zumindest).

    Wollte nur fragen welche Themen ich wo ansprechen soll, bevor ich einfach drauf los frage und im falschen Themenbereich poste. ^^


    LG

  • Wir beißen nicht :crazy:, also nur keine Scheu ;)

    Erstmal herzlich willkommen hier im Forum und ich wünsche dir weiterhin eine gute und sichere Fahrt mit deiner xj6.

    Zu deinen Fragen würde ich allerdings sagen, wenn dafür kein Post existiert, mach lieber einen neuen auf, damit es übersichtlich bleibt.


    Gruß Jack

  • Herzlich willkommen!


    Diagnose Codes? Hier lang -> https://www.manualslib.com/man…Xj6s.html?page=419#manual

    LG
    Hans


    Sobald Du auf dem Moped sitzt, immer mit der Unachtsamkeit anderer rechnen, denn


    Jede Jeck is anders!
    („Jeder Narr ist anders!“)
    Übe Toleranz und Nachsicht dem anderen gegenüber, im Wissen um die eigene Unvollkommenheit.


  • Bei jeglichen Fragen, einfach her damit. Bisweilen kam ich mit der Technik wirklich gut voran ^^ gerade im Bereich Zylinder und Gemisch bzw Leerlauf kann ich dir sicher ganz gut weiter helfen

    Viele Grüße :beer:

  • Bei jeglichen Fragen, einfach her damit. Bisweilen kam ich mit der Technik wirklich gut voran ^^ gerade im Bereich Zylinder und Gemisch bzw Leerlauf kann ich dir sicher ganz gut weiter helfen

    Viele Grüße :beer:

    Hast du das irgendwo dokumentiert bzw. kann man sich deine Notizen mal aneignen?

    vllt. kann man ja ein schönes zusätzliches Anzeigen-Display bauen ;-)

  • Bei jeglichen Fragen, einfach her damit. Bisweilen kam ich mit der Technik wirklich gut voran ^^ gerade im Bereich Zylinder und Gemisch bzw Leerlauf kann ich dir sicher ganz gut weiter helfen

    Viele Grüße :beer:

    Perfekt! Hatte vor circa 2 Monaten mal Startprobleme wie ich sie hier im Forum auch schon des öfteren las!

    ( -XJ6 startet bei 5C° nicht

    -startschwierigkeiten nach längerer abstinenz

    -Leerlaufschwankungen beim kalten und warmen Motor.

    -Drezahl Schwankungen !!!!)

    Natürlich kalte Temperatur orgeln beim starten und Motorrad bleibt nicht von alleine an etc.

    Im Werkstatthandbuch fand ich dann heraus dass die Leerlaudrehzahl bei 1150-1250 u/min liegen soll und meine sich sogar bei etwas unter 1000 befand....

    Daraufhin erhöhte ich Sie, was das Problem löste, ich machte mir jedoch Gedanken, weil im Werkstatthandbuch stand man muss dazu noch die Zylinder synchronisieren, was ich nicht konnte aufgrund fehlender Mittel.... Sollte ich mir das entsprechende Werkzeug und Wissen aneigen um das nachzuholen oder es machen lassen oder ist das unproblematisch, dass ich den Leerkauf einfach so etwas hoch geschraubt habe?

    Des weiteren nun zum Background : Ursprung allen Übels war, dass meine Batterie nach ca. 48h draußen (ausnahmsweise sonst immer Garage) tot war und der ARCD mir dann Starthilfe gab, so schaffte ich es erstmal wieder nach Hause. Neue Batterie vorsorglich gekauft, die alte allerdings wieder an den Saft gesteckt und dann lief die aber auch wieder, also erneut eingebaut.

    Was passierte natürlich, Kurzschluss, dabei flog das Standlicht, wurde dann direkt in LED neu bestellt.

    Seit dem ersten Kurzschluss war das Problem mit dem starten present, vorher nicht. (jetzt fragt man sich sicher, wenn das der erste war, gab es noch mehr Kurzschlüsse ? ja, kommt noch!)

    Der zweite passierte beim einbauen des schwarzen LED-Hecks, weil ich, schlau wie ich bin, eine Schraube hinten rechts an der Seitenverkleidung durch das Bremslichtkabel jagte.... Danach funzte das Bremslicht nicht mehr auch nach Kabel-ersatz, was daran lag dass die Sicherung die über die Hupe läuft raus war. ( welche dann natürlich auch nicht Hupte bei Zündung an)

    Sicherung neu, klappte alles, dann wurde ich aber wieder über das Forum darüber aufmerksam, dass beim Kaltstart ja die Drehzahl vom Steuergerät auf 2000 erhöht wird, was meine Mopete seid dieser zwei Ereignisse nicht mehr machte.... Woran liegt das ?

    -Lambdasonde? oder die Sicherung von der raus, falls die eine hat

    -Batteriespannung zu niedrig? also lieber neue rein, diesmal ohne Kurzschluss :D

    -Allgemein zu wenig Saft für mein Moped weil zuviel LED und extra Kram verbaut wurde? ( 12V Steckdose unterm Sitz, Griffheizung etc.)

    -Liegts daran dass das Gemisch nicht mehr passt ( kommt mir seit längerem so vor, als ob die mehr verbraucht und fetter läuft also Ruß am Auspuff plus mehr Fehlzündungen und Flammen als sonst, trotz zweitem Db Eater wieder drin)

    -Ist mein Motorrad in diesem Notmodus? Über welche ich auch las, dass sie dann grundsätzlich zu fett läuft um den weiteren Betrieb zu gewährleisten, aber irgendwas stimmt dann ja auch nicht

    -Liegts am Steuergerät? die Fehlercodes weißen mehrmals darauf hin! Hier bin ich mir aber unsicher ob die Menge der Codes die ich angezeigt bekommen habe damit zusammen hängt, dass es alte Codes sind die nicht gelöscht wurden, (falls ja, wie löscht man die und findet nur die aktuellen raus?) oder es aktuelle sind und welche davon wichtig sind sprich was defekt und auszutauschen ist.

    Hier alle notierten Codes, es wurde wieder ein Roman, hoffe das ist ok und Ihr könnt mir helfen!

    Dennis

  • Uiuiui, das klinft insgesamt nach viel Ärger. Ich fühle mit dir. Sorry für die späte Antwort, war leider n paar Tage offline. Also ich vermute auch n starkes elektronisches Problem bei dir, kein mechanisches. Bei modernen Mopeds läuft nur leider mechanisch mit Elektronik Hand in Hand.... Sprich is n sensor bei dir durchgeknallt funzt es nicht mehr... Steuergerät ist ja evendalls mit mehreren Steckern verbunden, auch mit der Lambdasonde, damit das Gemisch und Leerlaufdrehzahl automatisch eingestellt wird.... Vermutlich bekommt es falsche Werte. Fettes Gemisch is am Anfang normal, bei mir geht das weg ab dem Zeitpunkt wo der Motor 50 Grad erreicht. Bei dir genauso? Ich würde dir raten mal Spannung zu messen an den einzelnen Steckern und auch schauen wie viel Strom von der Batterie weg geht, also ob 12V (sinds ja glaub ich) erreicht werden, oder du irgendwo n masseproblem hast. Ist per Ferndiagnose schwer zu sagen, würde dir tatsächlich raten mal den Tank abzuziehen und dann mal auf Suche zu gehen, je nach Ausmaß isses sichtbar (das wünsche ich dir allerdings nicht ;)).

    Im Handbuch sollten auch die jeweiligen Spannungen stehen... Hier kann auch n Schaltplan echt helfen! Kursiert sicher was im Forum. Falls ich dir irgendiwie helfen kann lass es mich wissen

  • Hast du das irgendwo dokumentiert bzw. kann man sich deine Notizen mal aneignen?

    vllt. kann man ja ein schönes zusätzliches Anzeigen-Display bauen ;-)

    Ich kann gerne n grossen Blog dafür erstellen, also alles detailliert zum Aus und Einbau Mit Bildern und Drehmomenten etc - wenn das mehrere interessiert :)